Geschichte des Spectaculums

 

Das erste Spectaculum zu Friesach fand im Jahr 1999 statt. Es war dies die erste große Veranstaltung hinsichtlich der Kärntner Landesausstellung 2001 unter dem Titel: „Schauplatz Mittelalter Friesach“. Im Sommer der Landesausstellung gab es sogar drei Mittelalterfeste. Die Spectaculi der Anfangszeit fanden nur am Samstag von 16.00 Uhr bis 01.00 in der Früh statt. Schauplatz war die ganze Stadt.

 

In den Jahren 2010 bis 2014 wurde die Veranstaltung im Garten des Dominikanerklosters abgehalten und dauerte nun zwei Tage. Neu waren jetzt auch die Lagergruppen die das Fest maßgeblich belebten.

Zum 800jährigen Jubiläum (800 Jahre gesicherte Stadtnennung) kehrte man in die Innenstadt zurück. Das Mittelalterfest dauerte weiterhin zwei Tage, aber aus Motivationsgründen wurde ein Zweijahresrhythmus beschlossen.